Rebels with a cause: BigTech und Big State schwanken. Es geht um Datensouveränität und Individualisierung
02. Dezember 2022
Der Schock des Aufbegehrens in China. Junge Menschen rebellieren gegen den Superstaat. Facebook und Twitter als Speerspitze der algorithmischen Aufmerksamkeitsökonomie implodieren in kürzester Zeit. 120.000 Arbeitsplätze gehen verloren, mehr als zu Beginn der 2000er Jahre, als die Dotcom-Blase platzte. Alles das zeigt: Wir brauchen Konzepte für einen digitalen 3. Weg

Die 8 Takeaways vom "Silicon Meltdown"
Digitalisierung · 25. November 2022
“Software eats the world?” Eher nicht. Der Traum ist ausgeträumt. Die Investoren wollen jetzt erst einmal Kohle sehen. Das große Dilemma im Hintergrund: Ausgerechnet dem Silicon Valley mangelt es an Phantasie und Innovationskraft für bessere Geschäftsmodelle

Ein American Meltdown und unser Weg in die post-globale Gesellschaft
16. November 2022
Wir erleben in diesen Tagen den dramatischen Zusammenbruch eines politisch-technologischen Regimes, das die 2010er Jahre geprägt hat. Die USA sind der Schauplatz: Die politische Blase der rechtspopulistischen Republikaner ist in den Midterms geplatzt, währenddessen im Silicon Valley mehr als 30.000 gut bezahlte Mitarbeiter entlassen werden

Studie: Verhaltensänderungen beim Essverhalten lassen sich zeitnah durch kommunikative Unterstützung erreichen
Gesundheit · 12. November 2022
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine hilfreiche Definition für Gesundheit entwickelt: Rund 20 Prozent unserer Gesundheit verdanken wir den Ärzten, Pflegern, den Forschungslaboren und Medikamenten. 20 bis 30 Prozent unserer Gesunderhaltung geht dagegen auf unser eigenes Verhalten zurück: Bewege ich mich genug, was und wie esse ich, habe ich endlich aufgehört zu rauchen und so weiter. Der ganze Rest - also 50 Prozent unserer Gesunderhaltung - wird außerdem auf Umwelteinflüsse,...

12. November 2022
Die kommenden Monate werden Auskunft darüber geben, ob es überhaupt noch möglich ist, das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. Für die Mehrheit der Experten gilt das Überschreiten dieser roten Linie mittlerweile als wahrscheinlich. Doch es gibt auch positive Nachrichten.

Midterms in den USA und warum sich mit Trump keine Wahlen mehr gewinnen lassen
11. November 2022
Die Angst vor dem Verlust der Demokratie treibt viele Amerikaner an die Wahlurnen. Trumps Radikalisierung der Republikaner wird offensichtlich nicht mehr goutiert, was das Ende seiner politischen Geisterfahrer-Karriere bedeuten könnte. Währenddessen werden die Progressiven bei den Demokraten immer selbstbewusster

Ist unsere Gesellschaft von Selbstoptimierung besessen. Und wenn ja, was ist so schlimm daran?
Gesundheit · 03. November 2022
Das eigene Selbst als Baustelle und Projekt - der Trend zur Selbstoptimierung setzt sich immer mehr durch. Permanentes Datenmonitoring verknüpft sich mit hohen Erwartungen an Selbstakzeptanz und -wirksamkeit. Einfach einzuordnen ist das Phänomen nicht: weder ist es nur eine neoliberale Körperideologie, noch ist es esoterisches Simsalabim. Der spätmoderne Mensch kombiniert gerne (scheinbar) Unvereinbares

Südeuropas Energieaufbruch: Kritische Infrastrukturen für Sugardaddy Xi?
Energiewende · 28. Oktober 2022
Die Energiewende ist ein Megatrend. Und Energiepolitik - das muss die deutsche Politik seit Putins Angriffskrieg auf schmerzhafte Weise lernen - ist Zukunfts- und Demokratiepolitik. Südeuropa gerät dabei immer stärker in den Mittelpunkt. In Portugal, Spanien, Frankreich und Griechenland werden in den kommenden Jahren nachhaltige Wachstumszentren entstehen. Gut für Europa. Aber China ist längst schon da

Linkspopulismus und politische Regression: 4 Beobachtungen zum aktuellen Zustand unserer Öffentlichkeit
Medien · 14. Oktober 2022
Ihre Dauerpräsenz in den TV-Talkshows machen Richard David Brecht und Harald Welzer zu Symbolfiguren einer politischen Regression. Um in der Aufmerksamkeitsökonomie zu punkten, sind auch Nazi-Vokabular und Geschichtsrevisionismus beliebte Mittel. Wir erleben gerade einen Wertewandel: Linkspopulismus radikalisiert die bürgerliche Mitte

Wärmewende: Wärmepumpen und Erdwärme prägen den „Klimawandel“ in den eigenen vier Wänden
Energiewende · 23. September 2022
Ohne eine grundlegende Wärmewende werden wir das 1,5-Grad-Ziel nicht erreichen. Gut, dass es für den Abschied aus der fossilen Welt der Heizungsenergie (Öl und Erdgas) eine bewährte und umweltfreundliche Technologie gibt: Wärmepumpen. Speziell mit Wärmepumpen, die sich aus Erdwärme speisen, könnte Deutschland drei Viertel seines Wärmebedarfs sicherstellen. Ein substanzieller Zukunftsmarkt entsteht, der lange Zeit von billigem Erdgas blockiert wurde.

Mehr anzeigen