Studien und Auftragsstudien

Das ITZ stellt Unternehmen aus verschiedenen Branchen seine Forschungen auch in Auftragsstudien zur Verfügung. Hier finden Sie eine Auswahl vergangenen Beratungsprojekte:

Wie unsere Augen die Zukunft sehen. Ein Trendreport zur Zukunft des Sehens

Im Auftrag von Europas größtem Online-Optiker Mister Spex hat das Institut für Trend- und Zukunftsforschung (ITZ) unter der Leitung von Dr. Eike Wenzel einen Blick in die Zukunft des Sehens geworfen: Megatrends wie die Digitalisierung stellen die Augengesundheit vor noch nie da gewesene Herausforderungen. Ein Report über Chancen, Trends und die Zukunft des Sehens.

 

Autoren: Dr. Eike Wenzel, Oliver Dziemba

Erschienen: September 2018

 

PressemitteilungPDF-Download der Studie



Trendreport 2016. Haushaltsjobs im Smart Home der Zukunft.

Im Auftrag und gemeinsam mit der Minijob-Zentrale hat das ITZ einen Trendreport mit drei Zukunftsszenarien zur zukünftigen Rolle von Haushaltshilfen in einem digitalen Umfeld entwickelt.

 

Autoren: Dr. Eike Wenzel, Oliver Dziemba

Erschienen: November 2016

 

PDF-Download der Studie



Die Zukunft des Geldes. 12 Schlüsseltrends aus der Finanzbranche

Die Krise ist keineswegs zu Ende, die Umwälzungen im Finanzsektor gehen weiter: Wird der Euro auch noch in zehn Jahren unsere Währung sein? Auf welche »Grundwerte« wird sich das Finanzsystem der Zukunft berufen? Fest steht: Volatile Finanzmärkte und starke Konjunkturschwankungen werden die nächsten Jahre kennzeichnen. Die Folge: Banken und Finanzdienstleister müssen sich neu aufstellen, angesichts von Globalisierung und Klimawandel, Alterung der Gesellschaft und Hyperindividualisierung der Verbraucherwünsche. Was sind die großen Herausforderungen, wo liegen die epochalen Chancen und Möglichkeiten? Was machen die Pioniere, die schon heute die Finanzwelt von morgen planen? Wie sieht das neue Commitment zwischen Banken und Industrie, Banken und Mittelstand, Banken und Privatkunden aus? Die Studie beschreibt die 12 Trends, welche die Finanzmärkte in den nächsten Jahren beherrschen werden.

 

Herausgeber: Dr. Eike Wenzel

Erschienen: Juli 2011

Redline Verlag
100 Seiten

 

Leseprobe und Bestellmöglichkeit



Erlebnismärkte 2030. Wie wir morgen kaufen & genießen werden - 4 Zukunftsszenarien

Die Jahre 2009 und 2010 markieren den Beginn eines Wandels: Eine postfossile Autowelt erscheint plötzlich möglich. Die krisengebeutelten Printerzeuger könnten über iTunes und iPad eine neue Perspektive bekommen. Das neue Konsumverhalten macht es immer schwieriger, Kaufimpulse über Kommunikation zu steuern. Doch wie werden sich Lebensstile, Konsum und Märkte in den nächsten Jahren tatsächlich verändern? Diese Frage beantwortet Dr. Eike Wenzel in dieser Studie:

  • Sinnmärkte: Die Menschen kaufen zukünftig nicht Waren, die nur noch einen simplen Gebrauchswert haben, sondern die, die einen individuellen und erweiternden Wert besitzen.
  • Vertrautheitsmärkte: Die gefühlte fehlende Ortsbindung in der globalen Welt führt dazu, dass die Herkunft von Produkten Lebensqualität vermittelt und Identitätskonsum auslöst. Die Nachfrage nach regionalen Produkten wird innerhalb weniger Jahre zweistellig wachsen.
  • Kiezmärkte: Das (Konsum-)Leben findet immer mehr im Mikrokosmos statt, der den Raum für unsere alltäglichen Mühen und Freuden umgrenzt. Daran hat auch das Internet nichts geändert, es hat dieses Leben auf dem Kiez nur um die Dimension einer virtuellen Welt ergänzt.
  • Unterwegsmärkte: In der mobilen Zukunft wird der Konsum verstärkt unterwegs stattfinden. Momentan findet sogar ein regelrechter »Kampf um die Märkte der Straße« statt: In anderen Ländern konkurrieren Lebensmitteleinzelhändler bereits mit den großen Tankstellenmarken um die Märkte der mobilen Gesellschaft.

Herausgeber: Dr. Eike Wenzel

Erschienen: Dezember 2010

Redline Verlag
100 Seiten

 

Leseprobe und Bestellmöglichkeit