Oliver Dziemba

Oliver Dziemba ist Autor, Berater und Trendanalyst. Aktuell beschäftigt er sich in verschiedenen Projekten verstärkt mit dem Thema Digitalisierung und Alltag. Von 2006 bis 2011 war Oliver Dziemba Mitarbeiter am Zukunftsinstitut von Matthias Horx, unter anderem als leitender Redakteur im Verlag, Online-Chefredakteur, Chefredakteur des Zukunftsletter und Autor verschiedener Trend- und Zukunftsstudien.


Bücher

  • #wir: Wie die Digitalisierung unseren Alltag verändert, Redline Verlag, März 2014
  • „Wie wir morgen leben werden: 15 Lebensstiltrends, die unsere Zukunft prägen werden“, mi-Wirtschaftsbuch, April 2012
  • „Zukunft Konsument – Wie Sie mit trendbasierter Lebenslagenforschung Konsumentenwünsche entschlüsseln können”, Beitrag in „Verbraucherintelligenz”, Frankfurter Allgemeine Buch, Dezember 2011
  • Marketing 2020: Die neuen Zielgruppen - wie sie leben, was sie kaufen, Campus Verlag, März 2009

Studien

  • Trendreport und Zukunftsszenarien gemeinsam mit der Minijob-Zentrale: „Haushaltsjob im Smart-Home der Zukunft“ (PDF), November 2016
  • Trend- und Zukunftsstudie „Trendanalyse 2030. Potenzialregion Prignitz“ (PDF), Februar 2016
  • Der Future-Management-Strategiebaukasten. Wie Sie Ihr Unternehmen effektiver, kreativer und zukunftsfit machen, November 2012
  • Die Zukunftmatrix: 100 Schlüssel-Trends für Wirtschaft und Gesellschaft, Januar 2012
  • Future Company – Die Zukunft der Unternehmenskulturen, Oktober 2010
  • Mikrotrends , Juli 2010 Die Matrix des Wandels, Juni 2009
  • Sinnmärkte, Mai 2009
  • Body & Health, März 2009
  • Wie geht´s der Welt? Der Wertetrend-Monitor des Zukunftsinstituts, November 2008
  • Zukunft Deutschland 2020 - Wie sich unsere Top-Standorte zukunftsfit machen, August 2008

Weitere Veröffentlichungen / Presse / Interviews

  • "Ein Digitalministerium wird vermutlich nicht ausreichen" (online) auf: www.meinungsbarometer.info, 4. Oktober 2018
  • Interview: “Die Finanzwelt wird digitaler“ im Jahresbericht 2015 von Union Investment „Die Summe des Vertrauens“ (PDF, S. 20), April 2016
  • Interview: „Der digitale Wandel befindet sich noch in der Erprobungsphase“, Intranet von Union Investment, 2016
  • Was die Zukunft bringt. Wie leben und arbeiten wir im Jahr 2050?, Artikel (gemeinsam mit Eike Wenzel); in enorm (Ausgabe 06/15, auch online verfügbar)
  • Saß ich zu lange im Auto? Was macht mein Puls? War ich heute sensibel genug? / Self-Tracking: Wenn Körper, Geist und Seele die optimale Datenlage suchen” (PDF), Textbeitrag in Forschung Frankfurt (Wissenschaftsmagazin der Goethe-Universität), Vom Messen und Vermessen, Ausgabe 1-2015
  • Wie die Digitalisierung unseren Alltag verändert” (PDF), Gastbeitrag in OSCAR.trends, Digitale (R)Evolution, Ausgabe 1-2015, Seite 79
  • Der virtuelle Wahnsinn: Wie sich Online- und Offlinewelten miteinander in Einklang bringen lassen” (PDF), Gastbeitrag in der Rhein Main Presse, 21. Dezember 2012
  • “Generation 55+: Die Unruheständlerinnen. Zeit und Geld statt Verpflichtungen – wenn Frauen nochmal durchstarten” (PDF), Gastbeitrag in der Rhein Main Presse, 7. Dezember 2012
  • Interview: „Bei schmutziger Tastatur ein Notruf über Twitter“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 21. Februar 2012 (Printausgabe)
  • „Hohe Messlatte Selbstbestimmung“, Essay in Werben & Verkaufen (W&V), 6. Januar 2011, Ausgabe Nr. 1
  • Interview: „Es lohnt sich für alle Branchen, einen Blick auf Mikrotrends zu werfen“ (online), auf: Absatzwirtschaft online, 04.08.2010
  • „Keine Angst vor neuen Ideen“ (online), Gastbeitrag im Harvard Business Manager: Expertenmeinung zur Fallstudie, 08/2009